Am Freitag, dem 6. und Samstag, dem 7. September, hat uns das Roll n Flat Beach Race Caorle in die Zeit der 30er, 40er und 50er zurückversetzt. Ein Sprint-Rennen im Sand, bei dem Autos und Motorräder mit Stil gegeneinander antreten. Nicht nur Auto- und Motorradrennen, sondern die ganze Veranstaltung schon ab Freitag war alles im Stil jener Jahre: Imbissbuden, Musik, Kleidung.

Aufgrund der vielen Besuchern letztes Jahr, begann der Event dieses Jahr bereits am Freitagnachmittag. Es brummte, rüttelte und es roch nach Benzin. Überall Hot Rods, alte amerikanische Autos der 50er, 60er und Motorräder mit Handschaltung! Als Frau Holle uns eine kurze Pause schenkte, ging es in einem Zug los zum Hauptsponsor BCC. Für die Finger gab es feinen Food, für den Schlund kaltes Bier. Und für den Benzingeniesser gab es in Boccin’s Werkstatt das sichere Gefühl, dass hier mit Herz und Seele geschraubt wird. Absolut sehenswerte Garage!

Am Abend ging es wieder zurück an Strand, wo bereits die Boxen dröhnten, die Gitarren knatterten und einem direkt in die 50er zurückwarfen.

Am Samstag ging es dann früh los bei strahlendem Sonnenschein und gefühlten 30 Grad. Zuerst ein paar Testläufe, Feineinstellung des Vergasers und natürlich die Luft raus aus den Reifen bevor es dann ernst wurde.

Wohin der Blick reichte, waren Autos und Motorräder zu sehen.

Der Event wurde am Samstagabend bei Traumwetter mit der Siegerehrung und anschliessend einer Burlesque Show beendet. Ein top organisierter und friedlicher Event direkt am Meer ist nun Geschichte. Caorle 2020, wir sind wieder dabei!